Pop-Up-Konzert in Kronberg

Hier könnt Ihr uns demnächst wieder hören:

Sonntag, 5. September 2021 um 13.00 Uhr                  Auftritt im Kurpark unterhalb der Villa Borgnis

 

Sommerserenade im Kurpark

Wer hätte gedacht, dass es wieder ein ganzes Jahr zu unserem nächsten Auftritt dauert! Umso glücklicher sind wir, dass wir am 28. August 2021 im Park vor der Villa Borgnis spielen durften. Nach einer Zitterpartie war es klar: Es klart auf, der regen macht gnädigerweise einen Bogen um uns, so konnten wir bei bestem Wetter unser Publikum mit Swing, Jazz, Pop-und Film-Musik unterhalten. Wir hoffen, es hat euch gefallen!

Wenn die Stadt zum Konzertsaal wird

KÖNIGSTEIN - Musik lag in der Luft: Freiluftkonzerte und Fußgängerzonen-Duette zum Orchester-Wochenende 

Die Königsteiner Kingstruments verwandelten den Kapuzinerplatz in eine kleine Konzertarena. Mit Hits von Abba und Co. bescherten sie ihren Zuhörern ein klein wenig Normalität und Unterhaltung in kulturell zuletzt tristen Corona-Tagen. Foto: Esther Fuchs

 

Am Ende überkommen Andrew Laubstein dann doch die Gefühle. "Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie dankbar wir sind, vor euch spielen zu dürfen", offenbart der musikalische Leiter der Königsteiner "Kingstruments" - zu Tränen gerührt - dem Publikum auf dem Kapuzinerplatz.

Hoch waren die Hürden, die er und seine Musiker in den vergangenen Wochen und Monaten hatten nehmen müssen. Corona bremste das Kurstadt-Ensemble - wie so vieles andere - immer wieder aus. Zuletzt aber siegte die Musik als gemeinsame Passion des 30-köpfigen Orchesters der Musikschule Königstein.

"Uns alle verbindet die Liebe zur Musik", bringt es Laubstein auf den Punkt. Dass er und seine Mitstreiter diese Liebe am Samstagnachmittag beim ersten Königsteiner "Orchester-Wochenende" ausleben dürfen, ist ihnen eine Freude. Und den Zuhörern offensichtlich auch. In beachtlicher Zahl haben die auf den Sitzstufen am Kapuzinerplatz Platz genommen, um den Kingstruments zu lauschen. 

Dirigent Laubstein hat mit seiner Formation, zu der mittlerweile auch Schlagzeug, Pauke und Xylofon zählen, ein breites musikalisches Angebot vorbereitet. Mit dem Taktstock hält er "seine" Musiker bei einer rasanten musikalischen Zeitreise auf Kurs. Evergreens von Louis Armstrong und Co. folgen Kultsongs der Siebziger von "Abba" und "Earth, Wind and Fire". Dass die Kingstruments auch "klassisch" können, untermauern sie mit dem dritten Satz einer Renaissance-Suite. 

Zufällig vorbeikommende Passanten bleiben da stehen und selbst vorbeifahrende Autofahrer nehmen kurz den Fuß vom Gas und rollen im Schritttempo vorbei, um die Musik nicht zu stören.

"Das hat mir lange gefehlt"

"Der Nachmittag ist einfach einzigartig. Das hat mir lange gefehlt", betont ein begeisterter Zuhörer. Auch andere Besucher sind froh über die Abwechslung. Eine Dame, die bereits seit der Auftaktveranstaltung am Freitagabend dem Orchester-Wochenende folgt, lobt die Qualität der Beiträge aller teilnehmenden Ensembles. Eine weitere Zuhörerin ist "von der musikalischen Bandbreite und der Idee, Konzerte unter freiem Himmel stattfinden zu lassen", beeindruckt.

"Mamma Mia" - mit dem Hit der schwedischen Popgruppe "Abba" treffen die Kingstruments nicht nur den Ton, sondern auch die Stimmungslage rund um den Kapuzinerplatz. Mamma mia - endlich tut sich wieder was, kommt etwas Lebensfreude in den Alltag, der seit März doch vornehmlich trist war. Auch für die Kingstruments. Über Wochen konnten sie nicht oder nur unregelmäßig und unter erschwerten Bedingungen proben. Der Applaus des Publikums für Hits wie "Knowing Me, Knowing You", "Dancing Queen" oder "Fairytale of New York" ist da wie Balsam. Die Zeit der kulturellen Pause war lang. Zu lang, finden viele Zuhörer. Sie genießen das Konzert-Wochenende in vollen Zügen. 

"Fly Me to the Moon" intonieren Klarinetten, Querflöten, Oboen, Saxofone, Tuba und Posaunen. Bis zum Mond muss es ja nicht gleich gehen, aber wieder zurück zu ein wenig mehr Normalität - das wäre doch schon was. 

Diese Sehnsucht der Besucher spürt auch Jörg Hormann, Leiter der Abteilung Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing bei der Stadt. Mit seinem Team hat er das erste Orchester-Wochenende auf die Beine gestellt. Und es könnte nicht das letzte gewesen sein. Hormann spielt bereits mit dem Gedanken an eine erneute Auflage in 2021.

Das dürfte Musiker und Zuhörer gleichermaßen freuen. Die Kingstruments, die vor acht Jahren aus einer Eltern-Initiative der St. Angela Schule hervorgegangen sind, stehen dann sicherlich gerne wieder zur Verfügung.

Esther Fuchs 

 

Aus der FNP vom 1.9.2020

Orchester-Wochenende Königstein - wir sind dabei!

 "Zu einem ganz besonderen Wochenende lädt die Stadt Königstein vom 28. bis 30. August ein. Unter dem Motto „Klassik in der Kurstadt – ein ganz besonderes Orchester-Wochenende“ – klingt überall Musik. Im Konzertsaal, im Kurpark oder während des Einkaufsbummels in der Fußgängerzone spielen renommierte Orchester Klassik und Klassiker.

Am Samstag, den 29.08., wird es in der Fußgängerzone musikalisch. Die Kammerphilharmonie Frankfurt hat sich für die Coronazeit ein besonderes Schmankerl ausgedacht. Als Walk-Act tauchen sie in kleiner Formation immer wieder an verschiedenen Stellen in der Fußgängerzone auf und überraschen die Besucher mit musikalischem Ohrenschmaus beim Einkaufsbummel in der Zeit von 10 bis 14 Uhr.

Kaum ist die kleine Formation verschwunden, wird es um 15:00 Uhr auf dem Kapuzinerplatz etwas lauter, wenn die Kingstruments mit ihrem Repertoire von klassischer Musik bis Swing & Pop zusammenkommen. Das Königsteiner Bläserensemble ist mittlerweile weit über die Stadtgrenzen bekannt und ist sowohl musikalisch als auch optisch immer wieder ein Highlight." - so ist es zu lesen auf der Webseite der Stadt Königstein. 

 

Wir sind dabei - und wir sind so unglaublich dankbar dafür, dass wir in 2020 schon unseren 2. Auftritt haben dürfen! Also, wer uns hören möchte: Wir spielen am Samstag, den 29.8.2020 ab 15 Uhr auf dem Kapuzinerplatz Jazz, Swing, Musical und andere schöne Melodien!

 

 

 

 

Serenade vor der Villa Kursana

Ja, auch unser Orchester hat es heftig getroffen, dass Proben eine Zeit lang nicht möglich waren und danach auch nur in kleinen Gruppen. Umso schöner, dass uns das Haus der Begegnung für einen Probetag zur Verfügung gestellt wurde. Endlich wieder (natürlich mit dem gebührenden Abstand) zusammen musizieren zu können, war ein wunderbares Erlebnis. Unsere Dankbarkeit und Freude haben wir gerne weitergegeben und der benachbarten Villa Kursana und ihren Bewohnern eine kleine Serenade auf der Terrasse gegeben. Jazz und Swingmusik führte uns in einer kleinen musikalischen Reise rund um die Welt. 

Adventlicher Gottesdienst mit den Kingstruments

Wir laden herzlich ein zum adventlichen Gottesdienst mit den Kingstruments. Wir spielen Adventslieder und weihnachtliche Melodien.

Wo: St. Marien, Königstein, Kirchstr. 18

Wann: Sonntag, 15. Dezember ab 18.30 Uhr

Out of Assenheim - Landlust

Warum sind wir im Sommer eigentlich so gerne im Garten? Weil das Wohngefühl draußen so erfrischend anders ist: nicht beengt, sondern frei; nicht steif, sondern leger und entspannt. Und so gibt es nur eine einzige Wohn-Regel, die wir im Garten gelten lassen: Es muss nichts perfekt sein – Improvisieren gehört zum Lebensgefühl. 

"Um kleine Gärten größer wirken zu lassen, greifen Profis gern zu einem alten, aber wirkungsvollen Trick: Der freie Raum wird mit Bäumen, Hecken, Sträuchern und einem Orchester so unterteilt, dass er niemals ganz einsehbar ist. Verborgene Winkel und versteckte Lauben bereichern den Garten aber nicht nur optisch. Denn ein von dichten Hecken umschlossener Sitzplatz ist einfach ein wunderbarer Ort, um sich zum Lesen oder Musizieren zurückzuziehen – oder für ein romantisches Freiluft-Dinner zu zweit. Tipp: Mit immergrünen Heckengehölzen wie Kirschlorbeer und einem Rosenbogen als Durchgang lässt sich so ein stiller Winkel auch ohne große Gärtner-Erfahrung leicht verwirklichen... Die Zeiten, in denen man in Sachen Gartenmöbel nur die Wahl zwischen harten Holzstühlen und bequemen, aber biederen Sesseln im Campinglook hatte, sind glücklicherweise passé. Heute wird draußen genauso anspruchsvoll gewohnt wie drinnen – und so gleichen sich auch die Möbel für Haus und Garten immer mehr an. Wir empfehlen, mal wieder den Klappstuhl auszugraben."

 

Zitate (leicht verfremdet)  aus "Schöner Wohnen"

 

Fotos: Wolfgang Riedel

Improvisations-Workshop

Für alle Jazz-Liebhaber unter den Musikern der Kingstruments gab es zusätzlich zu den "normalen" Proben einen Sonntags-Improvisation-Workshop mit Enrique Heil (im Bild mit der Posaune). Er war früher Posaunenschüler unseres Dirigenten Andrew Laubstein und studiert heute Jazz-Posaune an der Uni Mainz. Mit viel Humor und Geduld machte er uns in der Gruppe mit der "Blue Note", Licks, Pattern, typischen Jazz-Akkorden und Scales bekannt. Zu "Cantaloupe Island" durften wir dann das Erlernte auch einzeln umsetzen. Wir hoffen unbedingt auf eine Fortsetzung! 

Unser Konzert in Offenbach

Gerade haben wir den Zeitungsartikel von unserem Auftritt bei "Rock my Soul", dem Gospelkonzert in der evangelischen Gustav Adolf- Gemeinde in Offenbach-Bürgel erhalten, da könne wir auch schon auf unseren nächsten Auftritt aufmerksam machen: Am 9. Dezember 2018 spielen wir abends um 18.00 Uhr im "Anderen Gottesdienst" in St. Marien in Königstein.

Konzert in Offenbach:

Wir spielen Jazz, Blues und Rock und bereiten auch Eineige Gospels der Gustav-Adolf-Gospel-Singers und laden dazu herzlich ein!

Wann und Wo?

 

Am 21. Oktober 2018 in der Evangelischen Gustav-Adolf-Gemeinde in der Langstrecke. 62 in Offenbach-Bürgeln. Einlass ab 16.30 Uhr, Konzertbeginn 17.00 Uhr.

Grillfest und Regen? Wir feiern trotzdem!

Samstag, 2. September 2017: Unser Grillplatz im Woogtal steht komplett unter Wasser, es regnet in Strömen. Orientierungsläufer nutzen den Tisch als Regenschutz für ihren Grill, unser Holz ist quatschnass. Was also tun? Natürlich trotzdem grillen und feiern, denn Jutta aus unserem Orchester öffnet spontan Haus und Garten. Dafür ein dickes Dankeschön! 

 

Jetzt fiebern wir alle unserer Orchesterfreizeit in Rhens entgegen. Vom 22. bis 24. September werden wir wieder im "Hotel zum Roten Ochsen" proben, unser Repertoire erweitern und Freude am gemeinsamen Musizieren haben. 

 

Unser nächster Auftritt: Volksfest in Königstein

Wir freuen uns, dass wir am Sonntag, den 20. August 2017, wieder einmal für Sie Musik machen dürfen.

Ab 11.00 Uhr unterhalten wir Sie mit einer bunten Mischung aus Klassik, Jazz und Swing auf dem Kapuzinerplatz im Herzen Königsteins. 

45 Jahre Partnerschaft zwischen Königstein und Le Cannet

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir Teil der Feierlichkeiten zum

45. Jubiläum der deutsch-französischen Partnerschaft zwischen

Königstein und Le Cannet sein durften:

 

https://www.taunus-nachrichten.de/koenigstein/aktuelles/koenigstein/emotionaler-festakt-45-bestehen-staedtepartnerschaft-le-cann-id45892.html

 

 Besondere Freude machte es uns, dass wir den Auftritt mit einem unserer neuen Stücke, der  Olympic Fanfare, eröffnen konnten. Damit alle bei den Hymnen in einer guten Gesangslage mitsingen konnten, hatte unser Dirigent Andrew Laubstein extra die Marseillaise in eine für Sänger angenehme Tonart transponiert. Unser Swing- und Jazz-Programm untermalte den Sektempfang. 

Auftritt am Hobbykünstlermarkt

 

 

 

 

 

Endlich Sommer! 

 

Mit Swing, Jazz und Melodien aus Musicals möchten wir Sie begrüßen zu unserem Programm am

 

Hobbykünstlermarkt in Königstein

am Sonntag, 11. Juni ab 14.30 Uhr

auf dem Schachbrett vor der Villa Borgnis.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Weihnachtskonzert im Kursana

Zum dritten Mal schon gastieren wir im Advent im Kursana Königstein mit Weihnachtsliedern und stimmungsvollen Stücken aus unserem Repertoire:

 

 

18. Dezember 2016 um 16.00 Uhr

Kursana Villa Königstein

Bischof-Kaller-Str. 1

61462 Königstein

 

 

Wir laden alle zum Zuhören und Mitsingen ein.


„KINGSTRUMENTS“ im ANDEREN Gottesdienst in St. Marien

Am kommenden Sonntag, 16.10.16 um 18.30 Uhr wird der ANDERE Gottesdienst musikalisch von den „Kingstruments“ gestaltet.

Klarinetten, Querflöten, Saxofone, Trompeten, Posaunen, Tuba und Schlagzeug werden unter der Leitung von Andrew Laubstein  in der Katholischen Kirche St. Marien erklingen: Gott zum Lobe und den Menschen zur Freude und zum gelingenden Mitfeiern des Gottesdienstes. Nach dem Gottesdienst werden die Pfadfinder einen Abendbrotsnack mit Heißgetränken reichen. Sicher eine schöne Möglichkeit den Sonntag ausklingen zu lassen.

Der ANDERE Gottesdienst ist ein Gottesdienstprojekt, das neue Wege ausprobieren möchte. In der Vorbereitung sind einige Menschen beteiligt, die sich in intensiver Weise mit der biblischen Botschaft des Sonntages auseinander setzen und versuchen, eine Leitidee im Gottesdienst kreativ umzusetzen, durchaus auch unter Beteiligung der Gemeinde. „Es ist immer wieder neu, spannend und herausfordernd, Gottes Wort in der (Vorbereitungs-)Gemeinschaft zu begegnen und gemeinsam nach Wegen der Umsetzung zu suchen“, so Andrea Bargon, Mitinitiatorin des Projektes. Für die musikalische Gestaltung kommen unterschiedlichste Musiker, Chöre oder Orchester zum Zuge. 

Weitere Termine des ANDEREN Gottesdienstes in diesem Jahr:  27. November und 26. Dezember 2016, immer 18.30 Uhr in St. Marien.


Aus der Taunuszeitung


Gemeinsames Grillfest

Wie könnte man den Beginn der gemeinsamen Proben nach der Sommerpause besser feiern als mit einem gemeinsamen Grillen? Am 2. September abends  war es dann soweit, wie bereits das letzte Mal trafen wir uns auf dem Grillplatz der Königsreiner Pfadfinder am Freibad. Dieses Mal bei Sonnenschein und herrlichen Temperaturen, so dass das Grillfeuer umso mehr einheizte. 


Konzert im Haus der Begegnung

Am 12. Juli 2016 spielten die Kingstruments ein Programm aus klassischen und modernen Stücken im Haus der Begegnung in Königstein. Händels "Feuerwerksmusik", wie alle Stücke speziell für unsere Besetzung aus reinen Bläsern arrangiert, eröffnete den Abend, gefolgt von "Jupiter" (Gustav Holst) und der "Farandole" von George Bizet. Ein für uns besonderer Höhepunkt war "Nimrod" von Edward Elgar.

Im modernen Teil folgten "Swiss Whistle" von Tinner und Mancinis "Moon river", der Song, welcher mit dem Film "Breakfast at Tiffany's" berühmt wurde. Von Duke Ellington spielten wir "It don't mean a thing". Zum Abschluss erklang "Somewhere" aus der West Side Story von Leonard Bernstein.

Nach großem Applaus und kleiner Pause spielte dann das Sinfonie-Orchester der Akademie für Tonkunst Darmstadt ein beeindruckendes und abwechslungsreiches Programm unter der Leitung von Linda Horowitz.


Unser Kammerkonzert

Unsere Musiker vom Kammerkonzert - einige mit Solo-Auftritten, andere in einem Quartett oder einer kleinen Gruppe. Allen Beteiligten und Zuhörern hat es jedenfalls eine Menge Spaß gemacht, gemeinsam zu musizieren und viele verschiedene Stücke aus den unterschiedlichsten Epochen und Stilrichtungen zu hören. Von der Renaissance über Klassik, Swing und Jazz bis zur Moderne und freier Improvisation war alles dabei. Unser nächstes Konzert findet wieder in einem größeren Rahmen statt - am 12. Juli 2016 im Haus der Begegnung in Königstein.


Antritt statt Auftritt - die Kingstruments starten über 10 km

Starker Auftritt und noch besserer Antritt der Kingstruments beim Mittsommerlauf in Wallau! Sintflutartiger Regen konnte uns nicht abschrecken, und siehe da, kaum sammelten wir uns am Start, kam die Sonne heraus und begleitete uns über die 10 km durch die Felder von Wallau. Ein tolles Gemeinschaftserlebnis, aber auch einzelne sehr starke Resultate waren das Ergebnis, allen voran unser Dirigent, Andrew Laubstein. In unseren neuen T-Shirts lief es sich - naja - fast wie von selbst. 

 

Jetzt freuen wir uns alle auf das nächste Highlight in dieser Woche, nämlich unser internes kleines Kammerkonzert am Dienstag! 


Königsteiner Sommerkonzerte 2016

 

Am 12. Juli 2016 treten die Kingstruments im Rahmen der Königsteiner Sommerkonzerte im Haus der Begegnung auf.
Ab 19.00 Uhr spielen wir klassische und moderne Stücke aus unserem Repertoire, bevor um 19.30 Uhr das Sinfonie-Orchester der Akademie für Tonkunst aus Darmstadt sein Konzert beginnt.
Haus der Begegnung
Bischof-Kaller-Str. 3
61462 Königstein

 


Weihnachtskonzert am 6. Dezember im Kursana

Am 6. Dezember 2015 spielen die Kingstruments um 16.00 Uhr in der  


Kursana Villa Königstein

Bischof-Kaller-Str. 1

61462 Königstein

 

Wir spielen neue Stücke aus unserem Repertoire und Weihnachtslieder zum Mitsingen.


Marathon in Frankfurt mit den Kingstruments

Erstmals tritt beim Frankfurt-Marathon eine Staffel der Kingstruments gegen Andrew, unseren Dirigenten an. Sabine, Antje, Verena und Jutta nehmen den Kampf gegen schwere Beine, die Uhr, vor allem aber gegen Andrew an, der über die gesamte beeindruckende Strecke von 42,195 km antritt. Bei einem Bläserensemble stellt sich natürlich die Frage: Wer hat den längeren Atem? Alt-Sax, Schlagzeug und Klarinette, oder doch der Dirigent? Wer es wissen will, sollte am Sonntag, 25. Oktober 2015 ab 10.00 Uhr an der Strecke stehen und unsere Läufer anfeuern.


Rhens 2015

Wer genau hat eigentlich das Wort "Proben-FREIZEIT" erfunden? Das mit der "Freizeit" ist jedenfalls komplett gelogen, wahrscheinlich eine Kampagne unserer Werbe-Abteilung. Bereits nach dem Abendessen gab es die erste Einheit, am Samstag waren es - verteilt über den Tag - 8 Stunden, die wir fleißig waren, dann noch eine Einheit am Sonntagmorgen. Selbst tief in der Nacht wurden noch überambitionierte Bongos gehört... Um es mit einem Songtitel zu sagen, den wir NIEMALS spielen werden, wir waren nach dem Üben einfach nur noch "Atemlos". 

 

Dafür wird es demnächst wunderbare neue Stücke geben, auf die wir uns jetzt schon freuen. Und mit etwas Glück könnt ihr bei einem unserer nächsten Auftritte "Carlos" an seiner E-Gitarre begegnen - das wird dann hoffentlich ganz "Smooth".


Unser herzlicher Dank aber geht an unseren überaus engagierten und geduldigen Dirigenten, der nicht nur die regulären Proben leitete, sondern auch noch Einzelproben anbot. Am Samstag verbrachte er gefühlte 25 Stunden im Probenraum, immer konzentriert und motivierend bei der Sache. Dabei hatte er schon bei der Vorbereitung etliche zusätzliche Stunden vor dem Computer gesessen, um Gabrielis wundervolle "Sonata Pian' e Forte" für unsere Besetzung zu arrangieren. Vielen Dank, Andrew! 


 


Es geht auf Probenfahrt!

Probenfahrt im Herbst: Wie schon im vergangenen Jahr verbringen die Kingstruments ein ganzes Wochenende in Rhens am Rhein zum Proben. Die Stimmung ist jetzt (noch) sehr ausgelassen, denn natürlich werden wir eine Menge Spaß haben. Dennoch gehen wir auch mit viel Respekt an die Proben - jeder, der ein Blasinstrument spielt, weiß schließlich, wie anstrengend das werden kann. Und unser Repertoire ist seit dem letzten Jahr viel anspruchsvoller geworden, dazu kommen noch neue Stücke. Man munkelt auch, dass es statt eines Nachmittags-Spaziergangs einzelne Stimmen für ein doppelchöriges Stück angesetzt sind. Wir sind alle sehr gespannt. Jetzt packen wir erst einmal unsere neuen Noten-Ordner und freuen uns auf die neuen Stücke: "Libertango" von Piazzola, "Nimrod" von Elgar und das wunderschöne "Somewhere" aus Bernsteins "West Side Story" sind auf alle Fälle dabei. 


Wenn der Dirigent Kleinholz macht...

... dann liegt das nicht daran, dass jemand nicht den Takt hält, sondern dass die Kingstruments sich zum Grillen treffen. Selbst Regen kann uns davon nicht abhalten, auf dem Grillplatz der DPSG Königstein einen erst lauen und dann feuchten bis nassen kulinarischen Abend zu verbringen. Aber da unser kanadischer Dirigent vorher ordentlich mit der Axt gearbeitet hat, gibt es bald eine heiße Glut zum Grillen und später wärmt uns das Lagerfeuer. Dazu hören wir ab und zu die K-Bahn, die mit munterem Pfeifen das nahe Viadukt passiert und uns an unser neues Stück "Take the A-Train" erinnert. 

Auch in den ersten Wochen der Sommerferien werden wir uns zum Proben treffen, um die neuen anspruchsvollen Stücke besser kennen zu lernen. 


Hobbykünstlermarkt Königstein  

Schon wieder ist ein Jahr vorüber, und wie vergangenes Jahr traten wir am Hobbykünstlermarkt der Stadt Königstein auf. 

Zu ersten Mal hatten wir unser neues Plakat dabei. Es zeigt die Burg Königstein, die unseren Namen mitbestimmt und einen Schallbecher, der dahinter wie eine Sonne aufgeht. Und natürlich viele Noten.

Bei bestem Wetter konnten wir dem Publikum unter der Leitung von Andrew Laubstein unsere Musik präsentieren. Mit dabei "Royal Fireworks" von Händel, "Jupiter" aus der Planeten-Sinfonie von Holst und "Farandole" von Bizet. Dazu Jazz und Swing-Melodiene wie "Swiss Whistle",  "Moon River" und "Caravan". "Brazil" und "It don't mean a thing" machten Lust auf mehr, doch schon war unsere Zeit zu Ende. "Pirates of the Carribean" mussten daher unser Programm beenden. Alles in allem ein Konzert, dass mit Schwung und guter Laune Lust auf mehr macht. 

 

Foto: http://www.taunus-nachrichten.de/zeitungs-archiv/koewo



Hoffest auf dem Petershof

Frühling in Rheinhessen. Frisches Grün überall, und mitten in den Weinbergen bei Alzey liegt der Petershof. Auf dem Hoffest gab es ein herzliches Willkommen für uns. 

Doch vor dem gemütlichen Zusammensein bei Wein und Wildgerichten durften wir auftreten:

Mit Händels majestätischer „Feuerwerksmusik" begannen wir, dann zog „Jupiter" von Gustav Holst seine Bahnen. "Peer Gynt" entführte uns und unsere zahlreichen Zuhörer in die Morgenstimmung Norwegens und nach vier Sätzen schließlich in „Die Halle des Bergkönigs". Im zweiten Teil des Konzerts gab es mit "Swiss Whistle", „Caravan" und den "Pirates of the Caribbean" Swing und Filmmusik. Dazu die ganze Zeit Sonnenschein und über 20 Grad, während bei uns daheim in Königstein ein frostiger Hagelschauer nieder ging. Wir hingegen mussten nur mit dem Wind kämpfen, der ab und zu die Noten verwehte.

Nach herzlichem Applaus spielten wir noch „Farandole" von Bizet als Zugabe. 

Weinfest auf dem Petershof

Kaum ist das Weihnachtskonzert verklungen, wird schon wieder fleißig geprobt. Wir freuen uns, dass wir am 26. April 2015 Teil des musikalischen Programms beim 5. Hoffest auf dem Weingut Petershof in Alzey  ( http://www.petershof-wein.de ) sein dürfen und laden herzlich dazu ein. Unser Auftritt wird gegen 12:30 Uhr stattfinden. 


Weihnachten mit den Kingstruments

Unter der Leitung von Andrew Laubstein spielten die Kingstruments ein Weihnachtskonzert im Kursana in Königstein. 

 

Zur festlichen Eröffnung wurde Händels "Feuerwerksmusik I+II" (arrangiert von M. Sweeney) dargeboten. Das "Ave Verum" von Mozart  (bearbeitet für Bläser von T. Johnson) erfüllte das Foyer mit seinen zarten Klängen. Duke Ellingtons "Caravan"  (ebenfalls in einer Fassung von M. Sweeney) stimmte auf die Wüstenreise der Könige aus dem Morgenland ein. Mit Irving Berlins "White Christmas" (in einem Arrangement von J.Higgins) endete der erste Teil des Konzerts.

 

Nun waren die Zuhörer eingeladen, die dargebotenen Weihnachtslieder gesanglich kräftig zu unterstützen. Besonders bei "Oh du fröhliche" und "Stille Nacht" konnte man die weihnachtliche Stimmung spüren.

 

Nach dem Applaus wünschten die Kingstruments ihrem Publikum mit der Zugabe "We wish you a merry Christmas" ein frohes Weihnachtsfest. 


Weihnachtskonzert 

Am 21. Dezember 2014 spielen die Kingstruments um 16.00 Uhr im 


Kursana Villa Königstein

Bischof-Kaller-Str. 1

61462 Königstein

 

Weihnachtliche Lieder laden zum Mitsingen ein.


Probenfahrt nach Rhens

10.- 12. Oktober 2014

 

Anfang 2014 kam der Wunsch nach einer gemeinsamen Probenfahrt auf und so ging es vom 10. bis 12. Oktober ins beschauliche Rhens, einer kleinen Stadt südlich von Koblenz am Rhein gelegen. Unsere Saxophonistin Sabine hatte die gesamte Vorarbeit geleistet und das Hotel mit Probenraum organisert. Direkt am Anreiseabend kam es schon zu unserem ersten spontanen Konzert auf Oma Annis Beerdigungsfeier, traditionell ausbezahlt mit einer Runde Klaren. Trotzdem wurde anschließend fleißig weiter geprobt. Der Samstag umfasste gleich zwei lange Probenblöcke, unterbrochen nur von einem sonnigen Spaziergang durch Rhens und am Rhein entlang. Am Abend wurde das Heimwerker-Talent der Truppe und besonders des Dirigenten herausgefordert, galt es doch den medienfreien Probenraum in eine Fußball-Kneipe zu verwandeln und das (leider sehr traurige) EM-Qualifikationsspiel gegen Polen zu schauen. Der Sonntag brachte eine letzte Probe. Nun freuen wir uns darauf, Händels "Feuerwerksmusik", "Farandole" von Bizet, Gustav Holsts "Jupiter" neben moderen Stücken wie der Filmmusik zu "Pirates of the Carribean", Duke Ellingtons "Caravan" und "Swiss Whistle" in unserem nächsten Konzert darzubieten. Und weil Weihnachten naht, darf natürlich auch "White Christmas" von Irving Berlin nicht fehlen, ergänzt durch Mozarts "Ave verum" und einem Weihnachtsmedley. 


Open Air Konzert der Kingstruments am Kunst- und Handwerkermarkt

15. Juni 2014


In einem Konzert ab 15.00 Uhr im Park bei der Villa Borgnis präsentieren die Kingstruments unter der Leitung von Markus Tumbrink sommerliche Musik:

"Cha Cha del Sol", "Brazil", "Summer Nights", "It don't mean a Thing", "Peter Gunn" und zum Abschluss "Surfin' U.S.A.".





Konzert der Kingstruments in der KVB-Klinik

5. Oktober 2013

 

Die Musikschule Königstein lädt zu einem Konzert ein. 

Die Ensembles präsentieren sich am heutigen Samstag, 

5. Oktober, um 17 Uhr im Saal der KVB-Klinik, 

Sodener Straße 43. Die Kingstruments treten zum Abschluss auf

und spielen den "Ungarischen Tanz Nr. 5" von Brahms, "America The Beautiful", "La Cucaracha", "Moonlight" und "Spitfire".

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.      Friedrich Nietzsche